Nachprüfung in Berlin

Optimal für die Nachprüfung vorbereiten

Das Lernziel zu erreichen ist nicht immer einfach. Manchen Schüler gelingt dies im ersten Versuch nicht sofort und sie erhalten die Chance für eine Nachprüfung. Eine Nachprüfung steht in der Regel dann an, wenn ein Schüler mehr als zwei Fünfen im Zeugnis hat, die nicht ausgeglichen werden können.

Im Lernwerk kennen wir die Anforderungen, die an Ihr Kind gestellt werden und können die Sommerferien dazu nutzen, das Fachwissen für die Nachprüfung zu sichern. In den ersten und letzten beiden Sommerferienwochen erhält Ihr Kind ganz speziell auf das Prüfungsfach und die Jahrgangsstufe zugeschnittenen Einzelunterricht. In der 3. und 4. Sommerferienwoche arbeitet Ihr Kind nach zuvor konzipiertem Plan zu Hause.

Informieren Sie sich über den genauen Ablauf gern persönlich. Wir helfen Ihnen.

Sicher durch die Nachprüfung – wir unterstützen!

Kursinfo

7. - 12. Klasse

Einzelunterricht

in den Sommerferien

nach Absprache

Unser Ablauf

- Das Vorgespräch

Der erste Schritt ist ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir beantworten offene Fragen, helfen bei der Fach- und Themenwahl, beraten Sie über die Erfolgschancen einer Nachprüfung und nehmen Kontakt mit der Schule auf, wenn Sie dies wünschen.

- Sommerferienwoche 1 und 2

In der ersten und zweiten Ferienwoche wird Ihrem Kind über alle Sinne der relevante Unterrichtsstoff nah gebracht. Wichtige Fakten werden auf Karteikarten fixiert. Um diese besser lernen zu können, üben wir eine Blackout-sichere Lerntechnik ein, die zu Hause angewendet werden kann.

- Sommerferienwoche 3 und 4

In den zwei mittleren Wochen arbeitet Ihr Kind selbständig weiter. Dies kann auch an einem Urlaubsort geschehen. Hierfür erhält Ihr Kind Hilfe bei der Planung, genaue Anweisungen und Aufgaben und gegebenenfalls eine Telefonnummer, falls Probleme auftreten sollten. Natürlich stehen hier auch die angefertigten Karteikarten zur Verfügung.

- Sommerferienwoche 5 und 6

In der fünften Woche werden zuerst der Wissensstand überprüft, Löcher gestopft, Fragen geklärt und einiger Stoff wiederholt und vertieft. Am Anfang der sechsten Woche erfolgt eine Prüfungssimulation unter realen Prüfungsbedingungen. So ist Ihr Kind sicher vorbereitet und kann die Nachprüfung mit Erfolg meistern.

Wann ist eine Nachprüfung erfolgversprechend?

Eine Nachprüfung kann eine wirkliche Herausforderung sein. Es gilt viel Unterrichtsstoff in wenig Zeit sicher anwendungsbereit zu haben. Daher empfiehlt es sich, genau zu überlegen, ob eine Nachprüfung sinnvoll ist. Dafür können Sie und Ihr Kind sich schon folgende Fragen vorab stellen:

  1. Ist der Schüler oder die Schülerin motiviert, die Prüfung zu schaffen?

  2.  Weiß der Schüler oder die Schülerin, dass der Unterrichtsstoff von einem Schuljahr aufgeholt werden kann?

  3. Denk der Schüler, dass der Fachlehrer ihm oder ihr unterstützend hilft und wohlgesonnen ist?

  4. Hat der Schüler oder die Schülerin im Zeugnis sonst durchschnittliche bis gute Noten?

  5. Hat der Schüler oder die Schülerin Zeit und Lust in den Ferien den Schulstoff aufzuholen?

Sprechen diese ersten Fragen für eine Nachprüfung, ist die Suche nach Unterstützung sinnvoll, denn ab jetzt gilt es: Viel Fachwissen, aber wenig Zeit!

Lassen Sie sich gern gemeinsam mit Ihrem Kind bei uns beraten. Wir helfen bei Fragen, bei der Kommunikation mit der Schule und bei Problemen.

Was ist nötig, um die Nachprüfung zu bestehen?

Voraussetzung für einen erfolgreichen Nachhilfekurs ist ein ausführliches kostenloses Beratungsgespräch mit Eltern und Schüler. Zu diesem Termin sollten alle prüfungsrelevanten Unterlagen mitgebracht werden: Bücher und Hefte sowie Arbeitsbögen und Themenaufstellung. Wie die Vorbereitung der Nachprüfung im Detail aussieht, erfahren Sie im Video.