Legasthenie

Legasthenie Nachhilfe Berlin & Potsdam

Alle Kinder, die das Lesen und Schreiben erlernen, machen anfänglich Fehler. Das ist ganz natürlich und bei den meisten nimmt die Fehlerquote stetig ab. Anders ist es Kindern mit Legasthenie.

Das Wort Legasthenie wird meist synonym für Lese-Rechtschreibstörung oder Lese-Rechtschreibschwäche gebraucht. Es bedeutet, dass das Lese- und Schreibvermögen eines Kindes hinter den Erwartungen zurückbleibt, denn es liegt keine Intelligenzminderung vor.

Legasthenie ist eine Teilleistungsstörung. Kinder, die damit zu kämpfen haben, benötigen schulisch einen Nachteilsausgleich: Holen Sie dazu gern unseren Rat ein.

Legasthenie: Was ist LRS?

Schülerin mit Legasthenie im Unterricht mit Lehrerin

Wie bemerkt man eine Legasthenie?

Schreiben und Lesen ist in unserem Leben elementar. So wundert es einen nicht, dass Probleme beim Schriftspracherwerb früh auffallen und bei der Leistungsbeurteilung sehr ins Gewicht fallen. Typisch für Kinder mit Lese-Rechtschreibstörung sind am Anfang Schwierigkeiten bei der Laut-Buchstaben-Zuordnung und der Wortgliederung, später können diese Kinder oft selbst ihre Wörter nicht lesen. Trotz hartnäckigen Übens nimmt die Fehlerzahl nicht ab. Auch das Lesen bleibt mühsam und ist im Leseverständnis stark eingeschränkt. Damit nicht Widerstand, Vermeidung und Vertuschung den Schulalltag bestimmen, benötigen Kinder mit einer Legasthenie eine Integrative Lerntherapie.

Junge im Lernen-lernen-Kurs des Lernwerk

Gerade ältere Schüler mit einer Lese- Rechtschreibschwäche haben bis in hohe Klassenstufen entscheidende Nachteile in allen Fächern. Sie benötigen häufig spezielle Strategien für ihre Klausuren und geeignete Lesetechniken, die in unseren Lernen-lernen-Kursen vermittelt werden. Bei großen Prüfungssorgen kann hier ein erfahrener Lerntherapeut den Lernprozess begleiten.

Das Ischiglichsambar ist das Cover-Tier von Swantje Goldbachs Buch "Anders Rechtschreiben lernen"

Unsere Hilfe bei Legasthenie

Kinder mit Lese-Rechtschreibstörung oder -schwäche haben oft über Jahre das Gefühl zu versagen. Deshalb haben wir eine Methode entwickelt, die sowohl Kinder und Jugendliche aus der Misere des ewigen Übens und der Misserfolge herauszuführt und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe gibt. Diese Methode haben wir in dem Buch „Anders Rechtschreiben lernen“ veröffentlicht. Besonders Lehrkräften, aber auch Eltern, deren Kinder Rechtschreibsorgen oder Legasthenie haben, möchten wir das Buch ans Herz legen.

Büchstabenwürfel sind ein Beispiel für die Methodenvielfalt im Unterricht bei Legasthenie.

Unterricht für Legastheniker muss individuell, multisensorisch, systematisch, gründlich und nachhaltig sein. Arbeitsblätter sind für Kinder mit Lese-Rechtschreibstörung oder -schwäche absolut ungeeignet. Das Lernwerk bietet für den Schriftspracherwerb und das Erlernen des Lesens oder für die Erweiterung der Lese- und Schreibkompetenzen für Legastheniker eine Integrative Lerntherapie mit zertifizierten Lerntherapeuten an. Ein multiprofessionelles Team unterstützt und reflektiert den Lernprozess bei all unseren Therapien.

Kind beim spielerischen Lernen im Rahmen der lerntherapeutischen Arbeit

Ist eine Lerntherapie bereits abgeschlossen und Ihr Kind benötigt Begleitung für das Fach Deutsch, da es nach wie vor Mühe mit seinen schriftlichen Aufgaben, den Hausaufgaben, dem Lesen, der Rechtschreibung und der Kommasetzung hat, dann ist unsere Nachhilfe mit lerntherapeutischen Anteilen die richtige Wahl.

Swantje Goldbach: Gute Beratung ist Pflicht

Ich bin Swantje Goldbach, die pädagogische Leiterin des Lernwerk. Mein Team von erfahrenen Lerntherapeuten, zertifizierten Lehrern und ich helfen Ihnen gern.

Wir beraten Sie gern.