Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 

Schulstart: aus guten Vorsätzen bessere Noten machen

11.08.2011

Tipps nicht nur für Schüler beim Wechsel von der Ferientaste in den Betriebsmodus

Wie Silvester, so ist auch der Neubeginn nach den großen Ferien perfekt für den Vorsatz, künftig alles besser, ordentlicher und zeitiger zu erledigen. Damit aus den besten Vorhaben, mehr für Mathe oder Bio zu tun, tatsächlich gute Gewohnheiten werden, bedarf es kreativer Disziplin: Zeitdiebe müssen entlarvt, Belohnungstrupps aktiviert und Kontrolleinheiten installiert werden.

Swantje Goldbach, Gründerin und Pädagogische Leiterin der Reformnachhilfeschule Lernwerk kennt all die Arbeitshefte, die auf Seite eins noch gestochen scharf geschrieben sind aber bald wieder dem gewohnten Schmierstil verfallen. Gegen die Macht der Gewohnheit helfe besonders die Verlockung der Belohnung. Erst alle Aufgaben erledigen und dann ein Eis essen, ist ihrer Meinung nach für Schüler wie Erwachsene ein Dampfmacher.

Disziplin durch Entzug

Besonders wirksam ist die Methode, wenn die Belohnung mangels Fleiß ausfällt. „Wer sich konsequent das Fußballspiel oder das Shoppen streicht, weil er oder sie nicht gelernt hat, der wird ruckzuck diszipliniert! Zwei selbstverschuldete Entsagungen und das passiert nie wieder!“, schmunzelt die Pädagogin aus Erfahrung.

10 Minuten extra

Damit die Selbstregulierung erfolgreich sein kann, müssen sich die Schüler realistische Ziele setzen. „Alle Hausaufgaben nach dem Essen gründlich zu erledigen plus 10 Minuten extra reichen als anfängliche Selbstverpflichtung“ rät Swantje Goldbach vom Lernwerk.

Suchmeldung: Zeitdiebe

Auch wer voller Elan die englische Grammatik im Visier hat, muss Zeit für das zusätzliche Pensum freigeschaufelt haben oder aus dem Vorsatz wird nichts, weiß die Pädagogin: „Die Schüler sind heute mit Arbeit bis obenhin eingedeckt. Wer mehr lernen will, muss Zeiträuber suchen und Handytelefonate oder das Surfen im Internet limitieren.“ Ein Suchkommando, das übrigens auch in Büros schon fündig geworden sein soll.

Bewegen nicht vergessen

“Mehr Bewegung!” heißt die Devise nach Silvester. Ein Vorsatz, der zum Start in die neue Klasse ebenfalls passt. Wer lernt und anschließend spazieren geht oder Badminton spielt, hilft dem Gehirn, den Stoff nicht so schnell zu vergessen – genauso wie die guten Vorsätze.