Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 

Lernen mit Spaß in den Ferien

23.05.2012

Mit Robin Hood im Wald Flöten basteln oder en passant die Liebe zu Frankreich entdecken

Damit die Ferien Spaß bringen und inspirieren, kann ein bisschen
Abenteuerlust nicht schaden! Und um neue Welten zu erkunden, muss man
noch nicht einmal Berlin verlassen, sagt die Reformnachhilfeschule Lernwerk.
Die Pädagogen bieten im Sommer nicht nur Kompaktkurse mit klassischen
Einzelunterricht in Mathe oder Deutsch an, sondern haben Spezialkurse für
Schüler mit Entdeckungslust im Herzen entwickelt. Während Dritt- bis
Siebtklässler im Tegeler Forst abtauchen können in die Welt von Robin Hood
und Ronja Räubertochter, geht es für daheimgebliebene Weltenbummler quer
durch England oder auf zur Tour de France.

Frankreich und England lieben lernen

Auch wenn es auf dem politischen Parkett um die deutsch-französischen
Beziehungen nicht zum besten steht: Im Lernwerk steht Frankreich hoch im
Kurs. Neu in diesem Jahr ist der Ferienkurs „Tour de France“. Dabei geht es vor
allem um das unverkrampfte Sprechen. In täglich eineinhalb Stunden will der
Spezialkurs Schüler der Klassen 7 bis 10 in einer Woche zu Frankreich-Liebhabern machen.

Jeden Tag erkunden die Mädchen und Jungen eine besondere Region, lernen
das Essen und vor allem die Menschen und ihre Kultur samt Sprache natürlich
kennen. Das ganze ohne das Lernwerk verlassen zu müssen. Denn in diesen
Stunden wird der Gruppenraum zum „Französischen Sektor“, in dem
Französisch die Amtssprache ist. Selbstgebaute Spiele, eine Menü-Bestellung,
aber auch der ausgewanderte deutsche Dichter Heinrich Heine und
französische Musik holen Paris und Aix-en-Provence ganz nah heran. Dass die
Kursleiterin den Schülern dabei ein bisschen Liebe zu unserem Nachbarland
vermitteln möchte, darf nicht verwundern: Sie selbst hat in Montpellier
studiert.

Einen ähnlichen Ferienkurs bietet das Lernwerk auch mit „Travelling through
England in a week“ an. Im vergangenen Jahr gestartet, gibt es neben dem
gefragten Grundschulkurs jetzt auch die Exkursion für Schüler der Mittelstufe.
Die Gruppe fahndet in Berlin nach englischen Bookshops und entwirft bei Tee
mit Milch ihren eigenen Reiseführer.

Im Wald die Welt vergessen

Raus aus dem Klassenzimmer geht in der Lernwerk-Waldwoche „Auf den
Spuren von Robin Hood und Ronja Räubertochter“. Vier Stunden täglich und
das eine Woche lang hört die Welt aus Beton auf zu existieren. Die Gruppe
zieht aus in den Tegeler Forst. Auf einer Lichtung werden die Lieblingsbücher
laut vorgelesen und die anderen können die Geschichten um Siegfried, Asterix
und Obelix oder Feen und Elfen weiterspinnen. Auch die Bäume können viel
erzählen - wenn man sie nur lässt. Jede Menge Gedankenverlorenheit,
Naturverbundenheit und auch eine Portion Selbstbewusstsein sind die
Utensilien für den Kreativ-Workshop, der nebenbei das Lesen fördert. Der Wald
ruft: Für Schüler der Klassen 3 bis 7 im Lernwerk Reinickendorf.

Ein guter Bekannter im Lernwerk-Kalender ist der Go-Kurs für alle Altersstufen.
Das asiatische Brettspiel schult mit viel Spaß Geduld und Logik. Neu in diesem
Jahr: Die Eltern dürfen mitmachen!

Alle Termine, Preise und Infos sind auf der Homepage zu finden:
www.lernwerk.de. Die Telefonnummer: 030. 53 000 50