Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 

Lernwerk auf Expansionskurs: Besser lernen jetzt auch in Charlottenburg

08.11.2012

Zittern um die Gymnasialempfehlung? Schulstress und Angst vor schlechten Noten? Muss nicht sein. Das Lernwerk, als erste Reformnachhilfeschule 1997 in Berlin gegründet, baut sein Netz weiter aus und ist jetzt auch in Charlottenburg mit seinen versierten Spezialisten in Sachen Notenhilfe zur Stelle. Der siebte Standort der renommierten Nachhilfeinstitution öffnet am Samstag, 17. November, seine Türen in der Nehringstraße 21/22.

Von Deutschlandradio Kultur als „Mercedes der Branche“ betitelt, ist das Lernwerk mit rund 1.800 Schülern in Berlin und Potsdam auf Einzelunterricht in allen Fächern ausgerichtet. Auch Beratungsgespräche, Vorträge, Elternabende und Spezialkurse wie „Lernen lernen“ gehören zu den Markenzeichen des erfolgreichen Nachhilfespezialisten, der Schüler jeden Alters vor allem mit Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt. Das inhabergeführte Unternehmen mit Stammsitz in Steglitz beschäftigt 190 Nachhilfelehrer und 15 festangestellte Mitarbeiter. Sämtliche Konzepte und Lehrmethoden werden vom Lernwerk selbst entwickelt. Geleitet wird das Lernwerk von dem Geschwisterpaar Swantje Goldbach und Jan Horn, die den Branchenprimus auch gegründet haben.

Die Nachhilfebranche - mit einem von der Bertelsmann-Stitftung bundesweit auf jährlich rund 1,5 Mrd Euro taxierten Volumen - gilt als umkämpft. Vor allem bundesweite Ketten versuchen, den Markt zu beherrschen. Nach Aussagen der Bertelsmann-Studie aus dem Jahr 2010 nehmen in Berlin rund 16 % der Viertklässler Nachhilfe in Deutsch. Ebenso viele Fünfzehnjährige belegen Nachhilfe in Mathe.