Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 

Bild am Sonntag: Versetzung gefährdet? 10 Tipps, wie es noch klappt

18.01.2009

Bild am Sonntag, 18. Januar 2008

Versetzung gefährdet? 10 Tipps, wie es noch klappt

Schulkinder aufgepasst: In ein paar Tagen gibt's Halbjahreszeugnisse. Hast du schlechte Noten und ist deine Versetzung gefährdet? Swantje Goldbach vom Berliner Nachhilfe-Institut Lernwerk gibt Erste-Hilfe-Tipps, wie ihr den Sprung in die nächste Klasse doch noch schafft.

1. Lass den Bildschirm aus!

Erst Hausaufgaben, dann an den Computer. Bist du erst mal in den Chat-Foren, raffst du dich für Mathe, Deutsch und Co. nur noch schwer auf.

2. Beweg dich!

Sport und Bewegung sind wichtig fürs Gehirn. Wer sich viel bewegt, kann sich besser konzentrieren. Tipp: nach 1,5 Stunden Büffeln kurz an die frische Luft.

3. Trink Wasser!

Wasser ist das Benzin des Gehirns. Ohne Flüssigkeitszufuhr sucht man länger und oft vergeblich nach Informationen im Gehirn. Also: mindestens 1,5 Liter davon trinken.

4. Sorge für Erfolgserlebnisse!

Setze dir kleine, klare Etappenziele, die du bestimmt auch erreichen kannst. Das macht zufrieden.

5. Mach dir einen Lernplan!

Schreib auf, wann gelernt wird, wann Pausen sind und wann die Freizeit beginnt.

6. Spreche Formeln laut vor!

Selbst für Matheformeln und Grammatikregeln gilt: Sprich das Gelesene laut vor dich hin und male sie in die Luft, damit so viele Sinne wie möglich den Lernstoff aufnehmen können.

7. Lerne im Team!

Allein lernen ist schwer, mit den Eltern noch viel schwerer. Lerne mit deinen Freundinnen oder Kumpels.

8. Textarbeit mit Strategie!

In vielen Schulbüchern stehen nach Texten noch Fragen. Lies erst die Fragen durch und dann den Text. Während des Lesens versuche gleich, die Fragen zu beantworten. Dein Gehirn hilft dir am liebsten, wenn du neugierig bist. Liest du nur, schaltet es aus Langeweile ab.

9. Lerne den Zwei-Zimmer-Trick!

Damit sich die Worte nicht falsch ins Gehirn einbrennen, hilft beim Üben folgender Trick: Hänge den Text in ein Zimmer. Schau dir den ersten Satz an. Gehe in ein anderes Zimmer und schreib den Satz auf. Kontrolliere sofort, ob du alles richtig hast.

10. Genieße die Freizeit!

Ein bisschen Spaß muss sein, selbst für jene, die den MSA oder das Abi vor sich haben. Mische Schule und Freizeit nicht. Lerne auch in den Ferien zuerst und gönne dir dann eine unbeschwerte Auszeit mit Freunden. Wer gestresst und frustriert ist, kann nicht erfolgreich lernen.