Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 

Berliner Morgenpost: Grundschule für Hochbegabte in Hermsdorf

30.04.2008

Am 1. September soll in Hermsdorf eine private Grundschule den Betrieb aufnehmen, die auf die besonderen Bedürfnisse von hoch und speziell begabten Kindern ausgerichtet ist. Die neue Elisabethstift-Schule will Kinder mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten durch kleine Gruppen, intensive Betreuung und maßgeschneiderte Unterrichtsformen fördern. Ein weiteres Novum dieser offenen Ganztagsschule besteht darin, dass in den einzelnen Gruppen neben sechs bis sieben hoch begabten Kindern auch drei bis vier Schützlinge des Elisabethstifts lernen werden.

Das einzigartige Konzept wurde von Swantje Goldbach, Gründerin und pädagogische Leiterin der Nachhilfeschule Lernwerk, entwickelt. Es stützt sich auf die zehnjährige Erfahrung des Lernwerks mit Hochbegabten. Träger der Schule, deren Öffnung gerade beantragt wird, ist der Elisabethstift. Das Schulgebäude befindet sich nahe des Stifts, am Falkentaler Steig 10. Das Schulgeld soll einkommensabhängig sein und maximal 300 Euro pro Monat betragen.

Infotage: Freitag, 9. Mai, von 18 bis 20 Uhr sowie Freitag, 23. Mai, von 16 bis 18 Uhr. Ort: Infobox im Falkentaler Steig 10 in Hermsdorf.