Jetzt zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden: 030 / 53 000 50
anmeldung.html#loginerror
anmeldung.html#activationerror
 
 
 
 
Swantje Goldbachs Blog

Im Interview zu unseren TopTeacher-Kursen

03.07.2015
15:33

Ich habe heute einem interessierten Mitarbeiter ein Interview zu unseren neuen TopTeacher-Kursen gegeben. Sehen Sie hier das spannende Ergebnis:

Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Schüler haben bereits ihre Abschlussnoten für das vergangene Schuljahr in der Tasche. Doch viele richten ihren Blick bereits auf die neue Schulphase, die nach den Sommerferien beginnen wird: Die 6.-Klässler wechseln von der Grund- auf die Oberschule, für Schüler der 9. Klasse startet nach den Ferien ihr MSA-Prüfungsjahr und die Abiturienten werden im kommenden Schuljahr ihre Abiturprüfungen ablegen.

Für diese entscheidenden Schulphasen gibt es im Lernwerk in den Sommerferien einen ‚TopTeacher-Ferienkurs‘. Hier sollen die wichtigsten Grundlagen und Voraussetzungen für diese entscheidenden Schuljahre geschaffen werden. Die TopTeacher-Ferienkurse werden von besonders erfahrenen und geschulten Lehrern geleitet, die sich intensiv mit den Herausforderungen beschäftigt haben, die mit Schulübergängen und den Prüfungsjahren für das MSA und das Abitur verbunden sind.

Ich habe bei der Gründerin und Pädagogischen Leiterin des Lernwerks Swantje Goldbach und bei der Leiterin des Lernwerks in Steglitz Juliane Oldenburg nachgefragt, was das Besondere an den neuen TopTeacher-Ferienkursen ist und was die Schüler in diesen Kursen erwartet.

Nathaniel Mandal: „Wie ist die Idee zu den TopTeacher-Kursen entstanden und was ist das Besondere an diesem Konzept?"

Juliane Oldenburg: „An dem Konzept für diese Kurse arbeiten wir schon lange und in unserem Einzelunterricht haben wir viel Erfahrung für die Umsetzung der Idee gesammelt. Schüler in besonderen Situationen und Phasen ihrer schulischen Laufbahn müssen im Lernwerk im Fokus stehen. Dabei geht es vor allem um den Übergang von der Grund- auf die Oberschule und die Prüfungsjahre zum MSA bzw. Abitur. So versuchen wir Schülern der 6. Klasse, die beispielsweise nach den Ferien aufs Gymnasium wechseln werden, bei Startschwierigkeiten zu helfen und sie dabei zu unterstützen, einen möglichst guten Übergang von der Grundschule auf die Oberschule zu schaffen. Wir behandeln daher insbesondere Themen, die zu Beginn der 7. Klasse immer wieder vorkommen, wie z.B. die Bruchrechnung in Mathe oder die verschiedenen Zeitformen im Englischen.“

Nathaniel Mandal: „Wie genau ist die Herangehensweise bei diesen Kursen und welche Ziele verbinden Sie damit?“

Swantje Goldbach: „Wir haben auf diesem Gebiet schon 18 Jahre Erfahrung. Bei uns im Lernwerk sind überdurchschnittlich viele Kinder, die mit Schwellenthematiken bzw. Schulübergangsproblemen zu kämpfen haben. Der Übergang von der Grund- zur Oberschule ist bei den Schülern oftmals angstbesetzt. Viele Kinder, die zu uns kommen, sind ängstlich oder verunsichert und wissen nicht, was alles auf sie zukommt. Das Lernwerk und unsere TopTeacher-Kurse sollen diesen Schülern einen Schutzraum bieten und ihnen Mut für ihren neuen Schulabschnitt machen. Auch geht es darum, sich in der Klasse und bei den Lehrern als guter Schüler zu etablieren und einen ersten guten Eindruck zu hinterlassen.“ 

Nathaniel Mandal: „Was erwartet Schüler, die sich auf ihr MSA-Prüfungsjahr vorbereiten wollen bzw. Abiturienten im TopTeacher-Ferienkurs?“

Juliane Oldenburg: „Die TopTeacher-Kurse eignen sich insbesondere auch sehr gut für die Vorbereitung auf das MSA-Prüfungsjahr, d.h. für den Übergang von der 9. zur 10. Klasse. Hierbei sollen die wichtigsten Grundlagen für das Prüfungsjahr geschaffen und erarbeitet werden, sodass die Schüler einen guten Überblick darüber erhalten, was im letzten Jahr auf sie zukommt und von ihnen verlangt wird. Desweiteren bieten wir unsere TopTeacher-Ferienkurse für Abiturienten in der Oberstufe an. Auch hier geht es darum, den Schülern einen möglichst umfassenden Eindruck über die inhaltlichen Anforderungen und thematischen Schwerpunkte des Abiturjahres zu vermitteln sowie die wesentlichen Fertigkeiten für die Abiturprüfungen zu trainieren und abzusichern.“ 

Nathaniel Mandal: „Viele Schüler nutzen die Sommerferien um mit ihren Eltern zu verreisen oder um anderen außerschulischen Beschäftigungen nachzugehen, zu denen sie während des Schuljahres oft nur selten kommen und für die sie sonst nur wenig Gelegenheit haben. Warum ist es aus Ihrer Sicht dennoch sinnvoll insbesondere in den Sommerferien einen solchen Kurs bei Ihnen zu belegen?“

Swantje Goldbach: „Ein wichtiger Punkt, den man nicht unterschätzen sollte, ist, dass Schüler oft schon eine starke Eigenmotivation zum Lernen mitbringen. Indem sie unseren Ferienkurs besuchen, bekommen sie das Gefühl ihre Ferien auch für die Schule produktiv genutzt zu haben. Die Sommerferien sind ja sehr lang und gerade der Übergang von der Grund- auf die Oberschule ist für viele Schüler ein Quantensprung. Daher ist es gut und sinnvoll sich eine Woche lang intensiv auf die bevorstehenden Aufgaben und Anforderungen vorzubereiten, die mit dem neuen Schulabschnitt verbunden sind.

Im Grunde genommen ist Lernen die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und sich gut zu fühlen. Auch bei Kindern kann man feststellen, Lernen gehört zu den schönsten Erfahrungen, die wir haben oder machen können.“

Nathaniel Mandal: „Was ist ihrer Meinung nach das Grundgeheimnis des Lernwerks und der Ferienkurse?“

Swantje Goldbach: „Es geht vor allem um zwei entscheidende Dinge: Achtsamkeit und Anerkennung. Eine Anerkennung, die leistungsunabhängig und bedingungslos ist. Bei uns wird jedes Kind gleich behandelt und ist auch gleich viel wert, egal wie gut oder schlecht es in der Schule ist und welche Noten es mit nach Hause bringt. Das ist die Grundlage. Wir nehmen jedes Kind ernst und akzeptieren seine eigenen Wünsche und Vorstellungen. Das Kind und seine eigene Meinung stehen im Zentrum des Geschehens. Dies versuchen wir bei unseren Lehrmethoden und während unseres Unterrichts zu vermitteln. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass das Lernwerk eine bestimmte Tiefe verkörpert und die Möglichkeit und den Rahmen zur Vertiefung schafft, indem es Zeit für das Kind zur Verfügung stellt, sich mit bestimmten Dingen eingehender zu beschäftigen. Wir geben die Möglichkeit zu verweilen.“ 

Nathaniel Mandal: „Nach welchen Kriterien werden die Lehrer für die TopTeacher-Kurse ausgewählt?“ 

Juliane Oldenburg: „Wir achten bei der Auswahl der Lehrer besonders darauf, wieviel Erfahrung sie bereits mit solchen Übergangs- bzw. Umbruchphasen haben und wie viele Schüler sie schon beim Übergang in den neuen Schulabschnitt unterstützt und begleitet haben.“

Swantje Goldbach: „Vor allem geht es hier auch um eine gute und gründliche Vorbereitung seitens der Lehrer. Auch setzen wir auf das Zutrauen und die Meinung unserer Lehrer. Es sollen nur diejenigen unsere Schüler in den TopTeacher-Kursen unterrichten und betreuen, die sich das auch selbst sicher zutrauen.“

 

Das Interview führte Nathaniel Mandal. Er ist vor zwei Monaten neu ins Lernwerk-Team dazu gekommen und absolviert dort gerade ein 6-monatiges Traineeprogramm. Als neuer Lernwerker wollte er die verschiedenen Angebote und Konzepte im Lernwerk einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, was es mit den neuen TopTeacher-Ferienkursen genau auf sich hat, die in dieser Form im Lernwerk erstmals in diesen Sommerferien angeboten werden.

Kommentare

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Name

Zurück

Anders Rechtschreiben lernen - Das Buch von Swantje Goldbach

Letzte Kommentare

Frau
01.12.2017 20:39
Ich war schon immer ein absolutes Bücherkind! Filme und Serien sind zwar, so sollte man meinen,...
Vortrag verschoben!
03.09.2013 14:02
Liebe Leser,...
Ganz genau
21.08.2013 15:43
Liebe Frau Graf, ...
Wie schön
21.08.2013 15:41
Liebe Ursula M....